Seelenworte

Neue Bücher angekündigt!

Moin!
Wie ich es versprochen habe, seien hiermit zur gerade in Köln beginnenden RPC auch an dieser Stelle zwei neue Bücher angekündigt – mein „Projekt Nr. 3″ und das zweite Buch der Sinnstifter, das nicht aus meiner Feder stammt.

living-fantasy-webBeginnen wir mit Letzterem: Unter dem Namen „Living Fantasy“ veröffentlichen wir die Magisterarbeit von Julia Osterbrink, die den Untertitel „An Ethnography of Role Playing Games“ trägt. Was das ist?
Eine Ethnographie ist die Untersuchung der Sprache einer Kultur oder Subkultur im Hinblick auf Besonderheiten, Interna und dergleichen mehr. Das Buch erscheint, darin wird es wohl langfristig einmalig bleiben in unserem Repertoire, in englischer Sprache und war, wie schon angedeutet, Julias Abschlussarbeit ihres Magisterstudiums in Anglistik an der Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen.
Ich werde wie schon bei „Kritzeleien“ das Layout und die Abwicklung übernehmen. Geplant ist ein Erscheinen im Sommer bis Spätsommer 2009, als Taschenbuch für rund zehn Euro.

verfluchte-eifel-webMein eigenes Projekt erwächst hingegen aus einer anderen, ganz eigenen Baustelle: Wer drüben bei Eifelarea Film mitliest, der weiß, dass wir ein Filmprojekt namens „Verfluchte Eifel“ schweren Herzens auf Eis legen mussten und ein anderes, „Xulu“, aus Gründen der Realisierbarkeit niemals aus der Konzeptphase herausgekommen ist.
Unter dem Titel „Verfluchte Eifel“ werden nun Adaptionen beider Geschichten als Novellen aus meiner Feder in einem kleinen Sammelband veröffentlicht werden. Ein Datum traue ich mich noch nicht zu prognostizieren, wohl aber einen Preis: Der wird vermutlich merklich unter zehn Euro liegen.
Jedenfalls wenn die Preislage am Markt stabil bleibt.

Vorher erscheint aber natürlich „Einfach Filme machen“, das nach wie vor teils im Layout und teils im Lektorat ist. Ebenfalls frisch erhältlich sollte die sechzehnte Ausgabe des Magazins „Cthuloide Welten“ sein, in der mein Artikel „Aus den Berufen eine Berufung machen“ zu finden ist.
Wer uns persönlich treffen will, sowohl Markus als auch Julia und ich sind über dieses Wochenende auf der RPC. In Halle 2.2 findet ihr uns an Stand C23 („DORP“) und könnt dort mit uns über Bücher, Rollenspiele und Filme quatschen, so viel ihr wollt. „Seelenbilder“ und „Kritzeleien“ haben wir natürlich auch vor Ort.

Wir würden uns über euren Besuch freuen!

Viele Grüße,
Thomas

Kreativ-Update mit Zwischenständen

Morgen zusammen!

Ich werde mich jetzt gleich an die Einarbeitung der Errata des zweiten Viertels von Einfach Filme machen begeben – wieder vielen Dank an dieser Stelle an eine meiner phantastischen Lektorinnen: Lina – und will vorher nur kurz einen Überblick über alles andere geben.

Die Vorbereitungen zur RPC gehen gut voran, die Materialien für die DORP sind soweit alle fertig. Ich habe gestern das Autorenfoto für Sinnstifter Nr. 3 gemacht und werde das dann auch, zusammen mit dessen Buch und meinem Projekt Nr. 3 an dieser Stelle ankündigen, just in dem Moment, an dem die RPC beginnt. Dort wiederum wird es Poster dazu zu bestaunen geben, die dann ebenfalls noch auf meiner Tagesordnung sind, ebenso wie ein Update der Sinnstifter-Seite (auch ab dem 3. 4. einsehbar).
Die Sinnstifter-Flyer zur RPC sind ebenfalls in der Post und sowie der UPS-Mann drei Mal klingelt auch bei uns angekommen.

Mein „Kampfregeln“-Artikel für die CW ist ebenso beim Verlag wie die Web-Erweiterung zu dem „Berufe“-Text der dieser Tage erscheinenden CW16, die dann auf der Magazinswebseite verfügbar sein wird.
Die Tröte 3, Jahrgang 3, ist zum Wochenende erfolgreich erschienen und sollte dieser Tage auch wie gewohnt auf der Vereinsseite verfügbar werden.
Auch an dieser Stelle zumindest zeigen werde ich dann dieser Tage ein Poster, das ich (wenn das hier automatisiert ins Netz geht) vergangene Nacht fertig gemacht habe und das, mal wieder, von der Theatergruppe des Anglistischen Instituts, Actor’s Nausea, erbeten worden ist. Erst mal aber das interne Feedback abwarten…

Soweit also alles im grünen Bereich, denke ich. Sodann so lasst mich eilen, die Errata harren meiner.
Auf bald!

Viele Grüße,
Thomas

Kreativer Neuigkeiten-Rundumschlag

Hallo zusammen!

Um einfach mal einen kurzen Rundumschlag um mein Tun und andere Bewandnisse der letzten Tage zu bieten:

Kritzeleien, Markus‘ Artbook, ist jetzt auch ganz regulär über Amazon und die anderen üblichen Kanäle zu beziehen. Die Amazonier haben sogar bereits das Cover online. Ich werde den entsprechenden Unterbereich hier auf der Seite noch aktualisieren, aber vor allem gilt natürlich der Aufruf: Zugreifen :)

Meinen Artikel für die CW17, Das Kampfsystem im Fadenkreuz, ist soweit fertig geschrieben. Er geht jetzt, wie schon seit der CW13 üblich, an meine persönlichen Gegenleser raus und wenn es denen gefällt, dann geht er auch auf direkter Route zum Verlag.

Geistig aktiv bin ich derzeit auch im Sinne eines Lektorats – ich lese derzeit eine für eine Bekannte ihre Magisterarbeit Korrektur. Durchaus spannend. Ebenso spannend sind erste Schritte, die ich jetzt ganz konkret im Sinne des Projektes Nr. 3 unternommen habe. Da nimmt nun endgültig Form an und, wie gesagt, zur RPC verrate ich dann auch, was für eine das ist.

Zuletzt sind auch wieder neue Lektorate zu Einfach Filme machen eingetroffen. Man kann also mit Fug und Recht sagen: Es geht an allen Fronten voran. Sehr schön, oder?

Viele Grüße für heute,
Thomas

Markus‘ „Kritzeleien“ ist verfügbar

N’Abend zusammen!

Zu allerspätester Stunde noch gerade eine kleine Hand voll kurzer, aber wohlfeiner Meldungen. Allen voran: Markus‘ Kritzeleien ist jetzt schon mal direkt beim Verlag verfügbar. Das Buch gibt es zu den üblichen Konditionen direkt bei BoD für 15 Euro.
Die Anbindung an das VLB, an Libri, BoD und nicht zuletzt Amazon erfolgt dann „bald“.

Dann gilt es zu vermelden, dass ich begonnen habe, meinen nächsten Artikel für Pegasus‘ Cthuloide Welten zu verfassen. Während mein „Aus den Berufen eine Berufung machen“ in der im April erscheinenden Ausgabe Ausgabe 16 erscheinen wird, habe ich nun begonnen, für die Nummer 17 den Text „Das Kampfsystem im Fadenkreuz“ zu schreiben. Das Thema, naja, dürfte recht klar sein.
Mehr zum Magazin gibt es wie eh und je unter cthuloide-welten.de

Zuletzt nimmt auch das Promo-Material, das wir zur RPC mitnehmen werden, immer mehr Gestalt an. Dem Flyer fehlt nur noch ein letztes Sahnehäubchen, dann kann der in den Druck gehen; dazu werden wir noch kommende Projekte am Stand der DORP am 3. 4. exklusiv erstmals beim Namen nennen.
Dann aber auch, vermutlich am Abend des gleichen Tages, auch hier im Blog.

Für heute nehme ich nun meinen Hut und gehe zu Bett; naja, jedenfalls nachdem ich noch eben den BoD-Link zu Markus‘ Buch auf der entsprechenden Unterseite hier hinterlegt habe.

Viele Grüße und eine geruhsame Nacht,
Thomas

In die Tröte geblasen

Wer auf dieser Seite schon einmal in die Bibliografie geschaut hat, der hat dort möglicherweise folgenden Eintrag entdeckt:

„Seit Februar 2007 Chefredakteur der Tröte, der monatlich erscheinenden Vereinszeitung des Condra e.V.“

Da aber nun die Tröte nichts ist, was man außerhalb des Vereins kennen kann, wollte ich den heutigen Tag einmal dazu nutzen und ein wenig zu der Zeitung erzählen. Weiterlesen

Anlauf für die zweite Schreibphase für „Einfach Filme machen“

Morgen zusammen!

Das ganze Wochenende über war ich auf der von mir mitorganisierten Dracon V – war echt schön, kann ich nicht anders sagen. Sehr viele nette Leute, sehr angenehme Atmosphäre und die Gelegenheit, neben dem von mir mitproduzierten Film „Xoro“ nebst Soundtrack auch Seelenbilder einmal auszulegen und – sehr zu meiner Freude – eigentlich durchweg positives Feedback zu bekommen.

Meine kleinen Erweiterungen zu meinem aktuellen Artikel in der Cthuloiden Welten ist mittlerweile beim Verlag ins Netz gegangen – wie schön. Das Feedback hält auch positiv an, was mich ebenso freut, genauso wie die Aussicht, dass diese Woche auch die fertige Version von Aus den Berufen eine Berufung machen für die CW16 rausgehen wird. Dazu wird es dann sogar noch ein ausführlicheres Web Enhancement geben. Man ist ja gerne Dienstleister.

Da ich derzeit aber auch davon ausgehe, dass Artikel und Enhancement eher früher als später fertig sein sollten, hoffe ich, dass ich diese Woche mit der zweiten Schreibhälfte von Einfach Filme machen beginnen werde. Lange genug Urlaub gemacht von dem Magnum Opus, es ist Zeit, mit der Postproduktion fortzufahren.

Ansonsten gibt es eben noch eine kleine Hand voll weiterer Projektanfänge, die langsam aber sicher Formen annehmen und von denen ein Werk zumindest noch dieses Jahr hier beim Namen genannt werden könnte. Ist ein schönes Projekt für das ich nun selber auch bereits erste Zeilen geschrieben habe.
Mehr wenn die Zeit reif ist.

Bis dahin viele Grüße und einen guten Start in die Woche,
Thomas

Dies und das zum Wochenende

Hallo zusammen!

Ursprünglich hatte ich ja zum Wochenende etwas zur Druckqualität nach eigener Betrachtung von Seelenbilder schreiben wollen, aber da meine Belege noch immer in den Fingern der Post sind, verschiebt sich das wohl auf die kommende Woche.
Wohl aber hat nun auch BoD erste weitere Verkäufe registriert und, was soll ich groß sagen, es ist ein tolles Gefühl zu sehen, wie das erste eigene Buch offenbar die Reise zu Kunden antritt. Einfach schön.

Darüber hinaus liegt alles auf kreativer Normalwelle. Die Cthuloide Welten 15 ist mittlerweile weitläufig in den Läden angekommen wie mir scheint und damit auch mein dritter Regelartikel, „Fertigkeiten kritisch hinterfragt“. Ich sehe derzeit zu, „Aus Berufen eine Berufung machen“ fristgerecht zur Deadline der Ausgabe 16 fertig wird und habe dem Chefredakteur Frank Heller eben noch ein Begleitmaterial für die Webseite geschickt. Ebenso ist gestern die zehnte Ausgabe des zweiten Jahrgangs der Vereinszeitung des Condra e.V. pflichtschuldig an die Mitglieder rausgegangen.

Kommende Woche treffe ich mich voraussichtlich mit einem Bekannten und weitere kreative Perspektiven zu besprechen und sowie die „Berufe“ raus sind werde ich mich auch direkt wieder an Einfach Filme machen setzen, damit das auch weiterhin schön wächst und gedeiht.
Und weitere Projekte schweben ebenfalls in der Luft; mal schauen, wann ich danach greife.

Sowie ich meine Seelenbilder erhalten habe, gebe ich hier natürlich Bescheid.

Viele Grüße bis dahin,
Thomas

Die Cthuloide Welten 15 mit einem Artikel von mir

Hallo zusammen!

Nur kurz in eigener Sache: Die Cthuloide Welten 15 ist bereits an Abonnenten und Mitarbeiter herausgegangen.
Neben vielen anderen, schönen Sachen enthält das Heft auch den neuesten Teil meiner Regel-Theorie-Reihe mit dem Titel „Die Fertigkeiten kritisch hinterfragt.“
Weitere Infos zum Heft gibt es auf der offiziellen Seite, das Magazin selber für 8,95 Euro im entsprechenden Hobby-Laden oder direkt bei Pegasus.

Ich sitze derzeit übrigens am nächsten Teil der Reihe: „Aus Berufen eine Berufung machen“, der dann in der CW16 erscheinen wird.

Viele Grüße,
Thomas

%d Bloggern gefällt das: