Allerlei (Von Verlust, Hoffnung, einem Publikumspreis und Kleinkram)

Hallo zusammen!

So, einmal durchgeatmet. Zunächst einmal auch an dieser Stelle schlichtweg Dank an alle, die anlässlich Tobis Tod hier oder andernorts Anteilnahme gezeigt haben. Ich will da heute gar nicht weiter drauf eingehen, aber ich fand es sehr schön und auch wohltuend zu sehen, wie viele Leben er doch hat berühren können. Und ich wollte noch auf ein besonderes Gedenk-Projekt hinweisen, das Scienceblogs auf den Weg gebracht haben.

Aber nun gut. Weil ja auch extreme Gefühle diese Tendenz haben, gebündelt aufzutreten, konnte man die letzten ein, zwei Wochen ja gar nicht wissen wohin mit sich, wenn man auf die Welt in ihrer Gesamtheit geblickt hat. Sei es die Wahl in den USA, sei es die Ankündigung eines nahenden Corona-Impfstoffs – aus meiner persönlichen Wahrnehmung ist es ein wenig wie ein erster, dezenter Hoffnungsschimmer am Horizont nach einer ziemlich langen Nacht, die 2020 in vielerlei Hinsicht gewesen ist. Hier und da habe ich online Kommentare gelesen, die sich über das dramaturgisch aber inkonsequente, positive ‚Staffelfinale‘ des Jahres amüsierten und … ja, schon. Wobei Pessimismus wohl weiterhin grassiert1.

Auch eine Maßstabsgröße kleiner gibt es gute Nachrichten. Der Goldene Stephan, der Publikumspreises für Eskapismus, Nerdkultur & Phantastik, geht in die Hauptrunde und wir sind dabei! Mehrfach!
Wir im Sinne der DORP sind doppelt dabei – DoppelDORP! – mit dem Grundregelwerk der 1W6 Freunde in der dritten Edition sowie Mystics of Mana. Und wir im Sinne von Ulisses sind auch mehrfach nominiert, unter anderem in Form von Tales from the Loop, Things from the Flood und Vampire, also Spielen, bei denen ich auch die Redaktion inne habe.
Awesome!
Wie immer gilt, dass ich mich immens freue, wenn ihr für mich/uns abstimmen solltet, aber auch wie immer gilt, dass ich möchte, dass ihr für eure Favoriten stimmt. Möge der Beste gewinnen, und so.

Und ansonsten habe ich nur noch drei Kleinigkeiten:
Saltatio, unser Tanzverein, ist für den Rest des Jahres dicht. Überrascht wirklich niemanden, schmerzt mich aber trotzdem gerade. Ohne Corona wäre dieses Wochenende der Tanzball 2020 gewesen.
– Noch nicht online, aber dieser Tage erscheint auch bei Ulisses von mir mal wieder ein Blogartikel – es sei drum hier erwähnt.
– Und Easy Props, Staffel 3, Folge 2 kommt am 22.11.

Soweit von mir für heute. Der nächste „richtige“ Artikel hier ist auch wie immer in Arbeit, ist aber noch nicht ganz da, wo ich ihn haben will.

Viele Grüße,
Thomas


  1. Ich will da gar keinen eigenen Artikel zu machen derzeit, aber ach, die Dinge einfach mal nicht kacke finden gilt auch fürs Weltgeschehen. Klar ist in den USA noch viel Weg zu gehen, klar sind 90% Impfschutz nicht 100%, natürlich kratzt das nur an der Oberfläche weltweiter Herausforderungen … aber! Von der diesbezüglich relevanten Nirvana-Fallacy schrieb ich dieses Jahr ja schon, doch einfach auch mal an sich ranlassen, wenn sich was zum Besseren wenden könnte, ist kein schlechter Ansatz. Ich weiß, haben wir alle ein wenig verlernt. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: