Kaffee, Leitern, Lektorate (Zwischenstände)

Hallo zusammen!

Mal wieder ist eine bewegte Woche wie im Nu an mir vorbei gerauscht und so sitze ich mal wieder hier und versuche zu schauen, was sich seit den letzten Zwischenständen so getan hat.

Zunächst mal sind da einige Sachen, die vielleicht latent, vermutlich gar nicht interessant sind. So spare ich mir weitere Ausführungen darüber, wie ich gestern diverse Birnen in meiner Wohnung ausgetauscht habe (nur so viel: eine Deckenhöhe von fast dreieinhalb Metern macht es immer zu einer durchaus spannenden Herausforderung; sonderlich hoch ist die Leiter hier aus dem Keller nicht), gehe nicht weiter auf ein erfolgreiches LARP-Projekt am Sonntag ein und sollte vermutlich auch das Kaffee-Thema nur kurz anschneiden; na ja, ich denke auf das komme ich die Tage noch mal zu sprechen.

An den nachweislich spannenderen Ecken des kreativen Schaffens ist ein weiterer, erfolgreicher Drehtag für Hilde und die Glocken der Amazonen zu vermelden. Unser Amazonen-Epos nimmt immer stärker eine angenehme Form an und ich bin nach wie vor sehr stolz darauf und beeindruckt davon, wie viel Kraft und Energie bewegen können, wenn nur genug Leute an einem Strang ziehen. Dazu gibt es bei der Eifelarea Film aber mehr zu schauen, inklusive Fotos und Video.

Dirk van den Boom meldet in seinem Blog, dass sich Der Aufbruch, Band 3 der Kaiserkrieger-Reihe und das zweite Buch, das ich lektoriert habe, in der Druckerei befände. Somit sollte das wie sein Vorgänger in meinen Augen durchweg empfehlenswerte Buch mit etwas Glück noch Ende August in die Welt entlassen werden.
Ich freu mich drauf – und das phantastische Cover von Timo Kümmel ist dann noch das Sahnehäubchen.

Ich habe zum Monatswechsel zudem ein weiteres Lektorat fertig gestellt, dazu aber dann beim nächsten Mal hier im Blog ein paar eigene Zeilen.
Ebenfalls schon was länger fertig und bereits in den richtigen Händen ist Ein Tanzabend in historischem Ambiente, der in der kommenden Ausgabe der „Tanz mit uns“ erscheinen wird und im Herzen vor allem noch ein Rückblick auf unseren Tanzball im Juni darstellt. Ich sage mal Bescheid, wenn die Ausgabe auch online einsehbar ist.

Am Stand der DORP auf dem Feencon (Foto © Christiane Schäfer)

Bereits online verfügbar sind übrigens weitere Fotos vom Feencon. Die Bilder von Thomas Bender, von dem ja auch die Bilder aus meinem letzten Posting hier stammten, sind bei der DORP einzusehen.
Das hier nebenstehende Bild dagegen hat Christiane Schäfer vom Zunftblatt gemacht. Es ist auf so vielen Ebenen so schrecklich, das musste ich einfach mit der Welt teilen.

Schleier aus Schnee wird in den kommenden Wochen endlich mal wieder mehr in meinen Fokus rücken. Es hat mich selber sehr betrübt, die letzte Zeit etwas stiefmütterlich mit dem mir noch immer sehr am Herzen liegenden Buch umgegangen zu sein, aber das lag in äußeren Umständen begründet. Das Kapitel „RWTH“ neigt sich dafür in meinem Leben nun endlich einem Ende zu, also wage ich mal zu sagen, es war gut investierte Zeit. Dennoch – ich freue mich drauf, an dem Krimi fortschreiben zu können.

Im Falle von Die blaue Gans sollte mich eigentlich „jeden Moment“ der nächste Beitrag erreichen. Jedenfalls nahen da wieder welche der Fertigstellung. Man könnte zynisch behaupten, die offensichtliche Verfehlung eines Erscheinungstermines passend zur Strand-Lektüre-Saison ginge dieses Jahr ja auch mit dem Ausbleiben einer Strand-Saison einher, aber nichtsdestotrotz will ich das Buch bald auf die Welt loslassen. Aber dafür wird der Inhalt stimmen, dessen bin ich mir sicher.

Darüber hinaus bahnen sich eine ganze Reihe neuer Lektorate an – darunter echt starkes Zeug! Auch das Buch, das ich gerade im Begriff bin, fertig bearbeitet zu haben, ist ein richtig starkes Teil. Dazu dann aber in ein, zwei Wochen mehr, denke ich.

Ansonsten werde ich diese Woche dann noch endlich das Layout von Die 1W6 Freunde und die Kastanienmännchen-Verschwörung fertig bekommen. Das Szenario ist die Fortsetzung zu meinem Die 1W6 Freunde und die Wurst des Verderbens und wurde von Michael „Scorpio“ Mingers verfasst. Es erscheint, sowie das Layout abgenickt wurde, als kostenloser Download auf der DORP.

Es bleibt also alles nach wie vor spannend!

Viele Grüße,
Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: