Seelenworte

Huch, das ging ja flott…

N’Abend!

Ich weiß nicht genau, warum das alles so gut funktioniert hat, aber ich habe eben das dritte von vier Großkapiteln meines Einfach Filme machen fertig gestellt. Obskur … das ist zwei Wochen vor der Deadline, die ich mir selbst gesteckt habe. Aber hey, man will ja nicht klagen…
Ist jedoch kein Grund für falsche Faulheit, morgen mache ich mich dann an den Anfang vom letzten großen Abschnitt. Damit liegt aber alles nach wie vor alles schwer auf Kurs…

Kommende Woche werde ich vermutlich nur wenig an dem Buch tun können, da zu viele Arbeiten mit Terminbezug anstehen – für die RWTH allgemein, aber auch etwa das neue Poster für Actor’s Nausea, die Theatergruppe des anglistischen Instituts der RWTH Aachen. Aber danach geht es dann im Eiltempo weiter!

Viele Grüße,
Thomas

%d Bloggern gefällt das: