Krähencon 2011 – Worte danach

Hallo zusammen!

Die DORP am Stand; Markus, Scorp und ich, natürlich mal wieder am Tippen (Foto © 2011 by Thomas Bender)

Vor einigen Stunden sind wir aus Krefeld heimgekehrt und nun, eine Dusche und eine Weile Ausspannen später und mit einem Kaltgetränk bewaffnet, dachte ich, lasse ich das Wochenende mal Revue passieren.

Wie schon im Vorjahr wurden wir von den Veranstaltern großartig empfangen und umsorgt, waren aber diesmal mit viel größerer Mannstärke angereist. So gammelten wir wie immer am DORP-Stand herum, erzählten neugierigen Menschen (und solchen, die so aussahen) was wir so treiben und konnten glaube ich den einen oder anderen noch für das eine oder andere Projekt begeistern.

Die Krähencon: Immer ein toller Ort für gute Gespräche (Foto © 2011 by Thomas Bender)

Neben den neuen Gesichtern lebte die Con aber natürlich, wie jede Con, auch von den bekannten Gesichtern und so war es mir auch dieses Mal wieder ein Vergnügen, manch einen wieder zu treffen. Schön war vor allem die allgemeine Entspanntheit vor Ort, so dass ich auch mal Zeit für längere Gespräche mit Leuten wie André Wiesler oder Dominik Dießlin zu führen, die ich zwar seit Jahren kenne, aber die man normalerweise ja auch nur auf Messen trifft, wo eh keiner jeweils richtig Zeit hat.

Was mag es sein? (Foto © 2011 by Thomas Bender)

Aber der größere Pool von DORP-Nasen vor Ort hatte auch kreativ manche Auswirkung. Wir haben die Zeit genutzt, am Stand geplaudert, Ideen zusammengeworfen und teils ganz konkret an neuen Sachen gearbeitet. Da bahnt sich einiges an, gar keine Frage.
Eine kleine, spannende Studie in Telemarketing stellte dann nicht zuletzt ein ganz unschuldiger Facebook-Kommentar von Scorp dar, dass wir an was Neuem sitzen würden, der gestern schon eifrig bemerkt wurde. Heute haben wir dann, vor Ort wie auch später bei Facebook, ein erstes Poster aufgehängt. Ich werde jetzt mal nicht den Spielverderber geben und zeige es hier mal unkommentiert weiter.

Ansonsten gab es ein erstes Teaser-Poster zu Hilde, was es bereits ins Eifelarea-Blog geschafft hat, viele nette Gespräche, eine Kaffeeflat, leckere Suppe, frisch gebackenes Brot und ein rundum gutes Wochenende.
Kurzum: Ich bin zufrieden.

Markus zeichnet eifrig für Besucher, der Chef hingegen genießt ganz offenbar die Lage (Foto © 2011 by Thomas Bender)

Leider hab ich es in keine der Lesungen geschafft dieses Mal – unter anderem war ja auch dieses Jahr wieder Bernhard Hennen zugegen – aber abseits dessen war es ein durchweg feines Wochenende.
Danke wie immer auch an alle, die es möglich gemacht haben.

Für die jetzt folgende Woche hab ich auch allerlei im Petto. Schaut doch immer mal wieder vorbei – ich denke, es wird sich lohnen!

Viele Grüße,
Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: